#thishumanworld 16

Vor zwei Tagen hat in Wien das #thishumanworld begonnen. In meiner persönlichen Auswahl finden sich Filme aus und über Afghanistan, Bosnien-Herzegovina, Italien, Japan, Russland, und Rwuanda. Herausheben möchte ich drei davon: The Last Resort thematisiert Grenzen an einem italienischen Badeort auf persönlicher aber gleichsam gebauter  Ebene ohne von Flucht und Nationalstaatlichkeit auszugehen. Frame by Frame zeigt die Nähe […]

Weiterlesen #thishumanworld 16

Place-making Tactics or Strategies? A Case Study on Governmental Strategies in Urban Restructuring Processes and the Effective Challenge of Asylum Seekers’ Trying to Find a Place and Way of Place-making in Bolzano

And yet another article recently published. Abstract: European cities respond to demands arising from the global standpoint competition, supporting progress and development according to a profit-oriented ideal. Neoliberal policies and large-scale urban restructuring projects are common tools aimed to create safe cities for a shopping society. But even though persistent power relations seem to dominate […]

Weiterlesen Place-making Tactics or Strategies? A Case Study on Governmental Strategies in Urban Restructuring Processes and the Effective Challenge of Asylum Seekers’ Trying to Find a Place and Way of Place-making in Bolzano

Ancestral rituals

Three weeks ago I headed through Mexico City with three of my fellows. In Culhuacàn some dancers found our best attention. In 2016 they worship their ancestors once a week after work. No fancy ancient clothes, little tourists stopping for watching and taking pictures (except us!). Minor accessories besides plumes and some fruits, monotonous beats and sweet melodies from simple […]

Weiterlesen Ancestral rituals

Lamento in Medias Res

Ach dieses VielzuEnge Ach dieses VielzuSchwere wenn ich den alten Mantel mir nicht mehr überhänge frier ich nicht mehr. Ach dieses VielzuLange Ach Esistvielzuspät wir wolln uns übernehmen in ungebrochnem Gange bis uns die Lust vergeht. Kerstin Hensel (1961, dt.Schriftstellerin)

Weiterlesen Lamento in Medias Res

Mailänder Tagebuch #5

Letzter Tag und ein zweites und Mal auf der EXPO in Mailand. Ursprünglich geplant war ein Expertneninterview mit VertreterInnen des Amt für Arbeit und Sozialpolitiken. Anstatt eines Interviews bekam ich die Einladung zu einem Konvent mit dem Namen „Italienische Integrationsrezepte“ – organisiert von der für Integrationspolitiken zuständige Abteilung. Nach den üblichen sicherheitstechnischen Kontrollen am Eingang, […]

Weiterlesen Mailänder Tagebuch #5

Mailänder Tagebuch #4

Eine gemütliche Runde älterer Damen und Herren – alle über 70 Jahre – sitzen sich im Park gegenüber. Entlang der Wege öffnen sich kleinere und größere Plätze. Kreisförmig sind Sitzbänke angeordnet. Hier treffen sich vor allem diejenigen, die in ihrem Leben bereits genug gearbeitet haben. Die meist italienischen Herren und Damen diskutieren, scherzen, schimpfen und bewerten das […]

Weiterlesen Mailänder Tagebuch #4