(Un)berührtes Bosnien

Anfang dieses Monats hatte ich die Möglichkeit ein paar Tage in Bosnien zu verbringen. Zum zweiten Mal. Unberührte Landschaften, mystische Klöster und faszinierende Geschichten von Menschen in einem Land, deren Einwohner und Einwohnerinnen den letzten Krieg Europas noch nicht vergessen haben. Derzeit wird die noch junge Geschichte Bosniens mit großer Bereitschaft fortgeschrieben: mit Demut, Respekt und vor allem Begeisterung über den anhaltenden Frieden.

„Weißt du, nachts war es gefährlich die Lichter im Wohnzimmer anzumachen. Die Scharfschützen haben auf alles geschossen das sich in Sarajevo bewegte – egal ob Moslem oder Christ. Das konnte man von den Bergen aus nicht unterscheiden. Wir haben dann die Fenster verdunkelt. Aber unser Haus steht noch immer – ihr dürft hier nun wohnen.“ – unser Vermieter in Sarajevo.

Alle Fotos findet ihr hier.

Advertisements

Ein Kommentar zu „(Un)berührtes Bosnien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s