Mailänder Tagebuch #1

Warum Mailand? Der Smog, das Chaos. Der Ruf eilt der Industriestadt voraus und zieht wieder andere an; ebenso wie die Chance auf Arbeit und Selbstverwirklichung.

Mailand ist das industrielle Zentrum Norditaliens und erhebt einen internationalen Anspruch (z.B. manifestiert durch die EXPO 2015 und weitere Flaggschiffprojekte) – gleichzeitig bildet es gemeinsam mit anderen nord-italienischen Städten einen der bedeutendsten Metropolregionen. In der Region selbst, aber auch über die Landesgrenzen hinaus war Mailand zu jener Zeit dafür bekannt, Erscheinungen vorwegzunehmen. Auch als Partisanen der ehemaligen Signoria am 29. April 1945 die Leiche Mussolinis öffentlich zur Schau gestellt hatten bestätigten sich die Worte von Gaetano Salvemini der meinte: Quello che oggi pensa Milano, domani lo penserà l’Italia. 

Was mich besonders an dieser Reise interessiert ist zu erfahren wie in Mailand das Zusammenleben von Menschen mit verschiedenen Hintergründen funktioniert. Was kann Integration im italienischen Kontext bedeuten? Welche Maßnahmen werden vor allem von Kunst- und Kulturintiativen ergriffen, um eine Vision für Italien zu transportieren?

Schon 2006 prophezeite die nationale Caritas in ihrem alljährlichen Dossier, dass Mailand bald jene Stadt Italiens mit den meisten Zuwanderern sei; die Zuwanderungsrate steigt im nationalen Vergleich unverhältnismäßig stark an. In einem Italien, das nicht als klassisches Einwanderungsland kategorisiert werden kann, beherbergte Mailand damals 10,5% der in Italien zugewanderten Personen (im Vgl. Rom: 11,6%). Gemeinsame Richtlinien zur verbesserten Koordination der Stadtgemeinde Mailand und ihren Nachbarschaftsgemeinden (Conferenza Metropolitana dei Sindaci) mit Blick auf Diversität und Integration festigten zuletzt die Ambitionen einer Metropolenregion mit über 7,4 Millionen EinwohnerInnen…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s