Hinter den Spiegeln// Behind the Mirrors

 

Am 22. Januar gab es auf derstandard.at einen Beitrag zum Kollektiv 78er. Ich hatte den Artikel gelesen und stellte fest: Naja, nicht alle Bilder sind perfekt – nicht alle gleich spannend. Als ich mich weiter durch das gleichnamige Blog des Kollektivs klickte fanden sich dann doch einige Orte, die mir gänzlich unbekannt waren. Keine Ortsangaben – wohl ein Berufsgeheimnis das ungewöhnlich breit und in sich variabel ist. Alles in Allem ist das dann auch das zugehörige Blog der 78er. Gezeigt werden Seiten der Stadt, die auch eingesessene Wiener und Wienerinnen wohl nicht lückenlos kennen. Daher musste das Blog einfach weiterempfohlen und in mein Blogroll aufgenommen werden.

A few weeks ago the austrian online and print news platform derstandard.at published an article on a collective of urban explorers.
The „78er“ take pictures of abandoned areas in and arround the city of Vienna. Although not all pictures are perfect, the blog shows some areas completely unknown, presenting them by sometimes distinguished pictures. Location information is not provided – but I guess for some clicking through the pictures, already feels like exploring a romanticized urban jungle.

Die 78er - Institut für Stadterkundung Wien

Ursprünglichen Post anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s